50 Jahre SCHOLPP Karlsruhe - Spenden für FUoKK ü € 3000,-

A. KNOLL (FUoKK eV) OA Dr. Leipold (S24) Vertreter SCHOLL Fr. Bichun, Hr. Meissner, Hr. Burkhardt

Fünf Jahrzehnte sind Anlass genug, um an solch einem besonderen Tag die „Türen“ zu öffnen und richtig groß zu feiern.

Am 03. Oktober 2015 präsentierte das SCHOLPP- Unternehmen vor rund 750 Gästen, bei Bilderbuchwetter, die Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen 50 Jahren. Unter verschiedenen Events war das Glücksrad ein tolles Highlight, bei dem attraktive Preise gewonnen werden konnten und dessen Gesamterlös für den FUoKK eV für dessen Projekte, für die onkologische Abteilung der Kinderklinik in Karlsruhe,  bestimmt wurde.

So konnten aus der Glücksradaktivität € 1.097 eingenommen werden. Aus zwei weiteren Veranstaltungen (Weihnachtstombola) hatte das Unternehmen noch "Restgelder" ü/€ 819 Euro in den Kässchen. Um einen runden Betrag von 3.000 Euro übergeben zu können, hat die Geschäftsführung den Rest aufgestockt.

Diesen großen Betrag haben die Vertreter der Fa. SCHOLPP bei einem Besuch der onkologischen Abteilung (S 24) in der Kinderklinik an ADMIRA KNOLL, Geschäftsstellenleiterin FUoKK eV, übergeben. Frau KNOLL hat den Besuchern sehr informative Einblicke in die Arbeit des Fördervereins in und für die onkologische Abtgeilung vermittelt und gab zu verstehen, daß die vielen betreuten Projekte Geld kosten, viel Geld - und sind Spenden notwendig. 

Die Spende der Fa. SCHOLPP wird für das neueste Projekt verwendet, das derzeit in der Endplanung ist. FUoKK eV errichtet einen Geschwisterbegegnungsraum, direkt an die S 24 anschließend, damit die Geschwister -während der langen Behandlungszeit ihres erkrankten Bruders/ 'Schwester wieder den direkten Kontakt halten, spielen und über Gott und die Welt erzählen können.  

Firma SCHOLPP resümierte über einen erfolgreichen und rundum gelungenen Feiertag, für die Mitarbeiter des Unternehmens und für alle Gäste. Dem schließt sich FUoKK gerne an und sagt DANKESCHÖN für einen tollen Baustein für unseren neuen Geschwisterbegegnungsraum. 

 

Gudrun Schütte (FUoKK eV) - Alexander von Sondern (Fächerresidenz)

 

Zurück