Adient Interiors Ltd. & Co. KG - WEIHNACHTSSPENDE ü/€ 4000 für Neuprojekt des FUoKK

vlnr: Julia RAUCH, Henning RABE, Sarah BEHNISCH (Adient), Gudrun SCHÜTTE (FUoKK) Brigitte STRUNK (Lichterhaus) Henry WURM Adient) 2.Reihe vl: K.MÜLLER, T.MÜLLER,T.GROLLMANN, A.STRUNK (Adient) B.SCHMARKBECK (FUoKK)

Nachdem in 2016 die Automotive- Produktlinie aus der Firma JOHNSON CONTROLS GmbH Automotive Seating ausgegliedert und neu unter Adient Interiors Ltd. & Co. KG, a Johnson Controls company firmiert, ändert sich der soziale Blickwinkel in dem neuen Unternehmen nicht.
ADIENT, 
ein weltweit führendes Technologie- und Industrieunternehmen in der Automotive- Branche, verzichtete auch in 2016 auf Firmenpräsente zugunsten einer Begünstigung von caritativen Organisationen.

 

In diesem Jahr nutzte das Unternehmen das schöne Ambiente im "Lichterhaus in Ettlingen" zur Übergabe seiner Weihnachtsspende in Höhe von € 4000,-- an die Vorsitzende des FUoKK eV,  Gudrun SCHÜTTE.  Herr HENRY WURM, der Betriebsleiter von ADIENT, kam mit einer 10 Personen- Abordnung seines Management- Teams, um der Spendenübergabe einen guten Rahmen zu geben.

Gudrun + Axel SCHÜTTE verbanden diese Gelegenheit , um einen Einblick in das neue, in 2017 startende Projekt des FUoKK zu geben. Die Kinderonkologie plant, eine "Telemedizinische Kooperation mit der pädiatrischen hämatologischen Klinik in Freiburg" zu etablieren -  Dazu soll ein Telemedizinischer Arbeitsplatz auf der Station S24 eingerichtet werden. 

Es handelt sich um ein Projekt, das mehr als € 20.000,-- kosten wird und da soll diese schöne Spende eingesetzt werden.

Die Vertreter von ADIENT und FUoKK plauderten noch lange in sehr angenehmer Runde und wünschten sich gegenseitig viel Fortune für 2017.

txt+Bild: ase

 

 

Zurück