NINA CARLE + ANTJE TETTMANN mit Team veranstalteten Benefizaktion z.G. FUoKK

vlnr. NINA CARLE + ANTJE TETTMANN - Mitte A. KNOLL

Die Veranstalter um das Team von NINA CARLE + ANTJE TETTMANN aus Rinklingen bedeauerten nur das Wetter, das am 20. Mai 2018 nicht auf ihrer Seite stand, denn das Team um die Veranstalter hatten sich viel für ein Benefievent vorgenommen.  Frühmorgens hatte das Team mit dem Aufbau von Tischen und Ständen begonnen um bei dem Benefizevent möglichst viele Aktionen durchfrühren zu können um so für den Förderverein eine schöne Spendensumme zui generieren.

Hintergrund dieser Aktion war die erschreckende Diagnose eines Jugendlichen aus dem näheren Umfeld von NINA CARLE + ANTJE TETTMANN.

 

"Die Arbeit des Fördervereins hat uns sofort überzeugt und für uns war es eine Herzensangelegenheit, diese Spendenaktion zu organisieren und somit den Verein, so gut es geht, zu untrstützen"; teilten die Veranstalter mit. Was wurde da nicht alles auf die Beine gestellt: Es gab super- leckere Waffeln, tolle Glitzer Tattoos und viele Bastelarbeiten, bei denen sowohl Kinder als auch Eltern mitgewirkt haben. Am aufgebauten FUoKK--Info-Stand konnten sich die Besucher über die Aktivitäten des Vereins ein Bild verschaffen, was der Verein in seinen 28 Bestehensjahre für die onkologisch erkrankten Patienten realisiert hat. Der Verein hilt immer dort, wo die öffentliche Hand keine Mittel bereitstellten kann oder für Spezielgeräte allenfalls eine Standardausstattung fördert. Da ist FUoKK aufgerufen, wenn sich ärztlicherseits eine verbesserte Ausstattung zum Nutzen der Patienten als sinnvoll und effizient erweist.Die interessierten Besucher konnten dann am Stand gleichzeitig heliumgefüllte bunte Ballions erwerben und so Euro für Euro für eine schöne Spendensumme beisteuern.

... und es wurde eine enorme Spendensumme von € 1000,-- die die Veranstalter am 15. Juni 2018 an Admira KNOLL,der Vorstandsvorsitzenden des FUoKK überreichen konnten.

Admira KNOLL erzählte bei der Spendenübergabe noch mehr über den Förderverein, der mehrere Langzeit- Förderprojekte materiell begleitet und Mittel für besonders wichtige Disziplinen, wie Kunsttherapie, Erego- und Musiktherapie, Spieltherapie zsw. bereitstellt.

Admira KNOLL bedankte sich für die schöne Spüende, die zur Stabilisierung der vorgenannten Förderprojekte eingesetzt wird.

 

Text: Veranstalter / ase

Zurück