Abiturienten der Friedrich-List-Schule, Karlsruhe spenden € 700,--

vl:OA Dr.A.Leipold (S24), G.Schütte (FUoKK), 4.vl StR M.Sirim, 6.vl M.Heimann (FUoKK), re K.Liebholz

Eine zündende Idee hatten Lehrer und Schüler des Abiturjahrgangs 2013 der Friedrich-List-Schule, Karlsruhe. Dazu berichtet uns einer der Initiatoren:

„Stellvertretend für unsere ehemalige Klassenstufe übergaben wir, sechs Abiturientinnen und Abiturienten des letzten Abiturjahrangs, sowie zwei stellvertretende Lehrer der Friedrich-List-Schule Karlsruhe, am Montag, den 21. Oktober einen Scheck über 700 Euro an die Kinderkrebsstation Karlsruhe. Die hohe Summe setzte sich aus den Einnahmen zusammen, die vom Verkauf der Abiballkarten und der Abizeitung erwirtschaftet werden konnten. Nach dem wir sehr herzlich von Frau Gudrun Schütte (Vorstandsvorsitzende FUoKK eV) und Herrn Michael HEIMANN (Vorstand FUoKK eV) sowie Herrn Dr. Alfred LEIPOLD (Oberarzt der Kinderkrebsstation S 24)empfangen wurden, nahm sich Herr Dr. LEIPOLD Zeit für uns. Ihm durften wir bei Brezeln und Kaffee, neben der netten und sehr informativen Gesprächsrunde auch Fragen bezüglich der Erkrankung Krebs stellen. Im Anschluss darauf erfolgte die offizielle Übergabe unseres Schecks des Abiturjahrgangs 2013 an die Kinderkrebsstation.“

Text: Kevin Liebholz / Bild: Muhammed Ali Sirim, StR

 

vl:OA Dr.A.Leipold (S24), G.Schütte (FUoKK), 4.vl StR M.Sirim, 6.vl M.Heimann (FUoKK), re K.Liebholz

-

Zurück