Das 12. Oktoberfest der Automeile Husarenlagerwar ein Knaller

vr:M Heming (GF Städt.Klinikum) M. BRENK (Autohaus Brenk), G.SCHÜTTE (Vors. FUoKK eV),Chr. PAWLETTA (GF Autohaus Kuhn), M.l WALTER ('Autohaus Geisser), M. HEIMANN (FUoKK) H.FINK (Pro Serv) ua.

... es war ein wirkliches Oktoberfest für unsere onkologische Station S 24, als die Vertreter der Automeile Husarenlager und der Fa. PRO SERV mit einem großen Spendenscheck anrückten und der Vorsitzenden des FUoKK eV, Frau Gudrun SCHÜTTE die Riesenspende in Höhe von € 22.222,22 übergaben.

Frau SCHÜTTE gab ihrer Freude sichtbaren Ausdruck, hob Sie doch das tolle Zusammenwirken aller im Husarenlager liegenden Autohäuser für die Organisation eines gigantischen Festes hervor. Ein besonderes Highlight war dabei die von dem Personaldienstleister PRO SERV durchgeführte Radfahraktion mit 60 Teilnehmern -Thema: "Erkundigung des Paminaweges"-, die die Spendensumme mit € 5000 auf diesen großen Betrag hochschraubten.

vr:M Heming (GF Städt.Klinikum) M. BRENK (Autohaus Brenk), G.SCHÜTTE (Vors. FUoKK eV),Chr. PAWLETTA (GF Autohaus Kuhn), M.l WALTER ('Autohaus Geisser), M. HEIMANN (FUoKK) H.FINK (Pro Serv) ua.

MICHAEL WALTER, GF Volvo Autohaus P. Geisser, der dieses Oktoberfest federführend vor 12 Jahren installierte, resümierte, daß von Anfang an klare Vorgaben die Nachhaltigkeit der Veranstaltung garantierten und daß daran auch nichts verändert wird. So darf sich FUoKK auch für 2015 freuen, daß dieses tgraditionelle Oktoberfest wiederum z.G. FUoKK eV veranstgaltet wird.

FUoKK eV wird diese Spende, so Gudrun SCHÜTTE, für sein neuestes Projekt "SPORT + REHABILITATION FÜR KREBSKRANKE KINDER" einsetzen. Damit wird die von FUoKK eV eingestellte Sporttherapeutin bezahlt und verschiedene kindgerechte Sportgeräte beschafft.

Zurück