Siebte Klassen der Maria-Gress-Schule Iffezheim übergeben große Spende

Scheckübergabe der siebenten Klassen an Anton STÜBER (FUoKK)

Große Spende der siebten Klassen der Maria-Gress-Schule Iffezheim in Höhe von € 1350,- an FUoKK eV

 

 

An den allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg werden für verschiedene Klassenstufen themenorientierte Projekte durchgeführt. In den 7. Klassen das „SE-Projekt“, d.h. „Soziales Engagement“. Die Schülerinnen und Schüler leisten dabei einen individuellen Beitrag, indem sie in einer gemeinnützigen Einrichtung ca. 20 Stunden arbeiten und ihre Zeit einbringen, z.B. für Kinder, alte Menschen oder Menschen in der Nachbarschaft, die Hilfe benötigen... Kurzum, sie zeigen die Bereitschaft, über eigene Interessen hinauszusehen und an Menschen zu denken, die Hilfe oder einfach jemanden zum Erzählen, zum Sprechen brauchen.  

 

Über dieses Engagement hinaus wurde in der Adventszeit von den SE- Klassen ein sehr erfolgreicher Advents- und Weihnachtsbasar veranstaltet. Bei der ersten Vollversammlung des Jahres 2015 konnten Vertreter der vier Klassen, unter dem Beifall der gesamten Schülerschaft, aus den Händen von Felix und Caroline aus der R7a, Herrn Stüber (Vorstandsmitglied FUoKK eV) einen Scheck in Höhe von 1350 Euro für die Betreuung und spezielle Angebote für krebskranke Kinder im Klinikum Karlsruhe überreichen.

 

 Es ist schön zu sehen, dass Kinder und Jugendliche nicht nur an sich selbst denken, sondern auch an jene, mit denen es das Schicksal nicht leicht meint. Das hob auch Herr Stüber in seinen Dankesworten an die vier 7. Klassen besonders hervor. Mögen die 1350 € bei vielen Kindern ein Lachen ins Gesicht zaubern, so wie in die Gesichter der Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen der Maria-Gress-Schule.

 

Scheckübergabe der siebenten Klassen an Anton STÜBER (FUoKK)

Die Klassenlehrerin,  Margot Bitterwolf erläutert zum Projekthintergrund:

Über alle Aktivitäten fertigen die Mädchen und Jungen Berichte an, in denen sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen dokumentieren und die Rückmeldungen ihrer Betreuer im Praktikum vorstellen. An dieser Stelle sei auch ausdrücklich erwähnt, wie sehr die Maria-Gress-Schule die hohe Bereitschaft der vielfältigen Organisationen schätzt, unseren  Schülerinnen und Schülern dieses Praktikum zu ermöglichen und zusätzliche Aufgaben und Arbeit zu erledigen. 

Neben dieser Einzelaufgabe steht aber das im Vordergrund, was sich die Klasse als Ganzes vornimmt, idealerweise sogar als Gemeinschaftsprojekt aller siebten Klassen. Dieses Schuljahr bot es sich an, zum Schulfest anlässlich der Einweihung des Umbaus und Erweiterungsbaus in der Adventszeit einen Basar der SE-Klassen zu veranstalten. Der Erlös sollte komplett dem Förderverein für krebskranke Kinder im Klinikum Karlsruhe zugute kommen. Herr Stüber, Vorstands- und Gründungsmitglied des Vereins, ist der Schule seit langer Zeit eng verbunden, einige Jahre auch als Elternbeiratsvorsitzender. 

Mit viel Begeisterung wurde in Klassenzimmern und Technikräumen gebastelt, kreativ gewerkelt und es entstanden in vielen Stunden Arbeit wunderschöne Dekorationsobjekte zum Thema Winter und Weihnachten.  

Für viel Engagement von Müttern, Vätern, Technik- und Kunstkollegen, des Gemeindeförsters Herrn Norbert Kelm, der uns in einer wunderbaren Selbstverständlichkeit frisch geschnittene Misteln zur Verfügung stellte, bedanken sich die vier siebten Klassen mit ihren Klassenlehrern Ilona Schassner-Held, Nicole Ave, Franz-Josef Friedmann und Margot Bitterwolf ganz herzlich.

Txt + Bild: Margot Bitterwolf

Zurück