Badischer Fußballverband spendet an FUoKK für Kinder-Onkologie

Spendenübergabe R.Zimmermann,U.Ziegenhagen und A.Knoll

Karlsruhe. Im Jahr 2018 verzichtete der Badische Fußballverband auf den postalischen Versand von Weihnachtskarten. Das eingesparte Geld spendete der BFV für einen guten Zweck: FUoKK, der Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe e.V., freute sich über 1000 Euro. 

Die Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, Admira Knoll, nahm den Scheck von BFV-Präsident Ronny Zimmermann und Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen entgegen. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung. Da es unsere einzige Einkunftsart ist, sind wir komplett auf Spenden angewiesen“, so Knoll.  

FUoKK finanziert in der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe unzählige Maßnahmen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden. „Das beginnt bei Essensmarken für Eltern und endet bei Ultraschall-Geräten“, erläuterte Knoll. Für einen großen Teil der Maßnahmen fallen laufende Kosten an, beispielsweise beschäftigt FUoKK Therapeuten für Kunst, Musik und Sport. Auch Clown Dodo besucht die bis zu 12 Kinder auf der Station regelmäßig. Homöopathische Salben, Zuzahlungen für Perücken oder Nikolaus-Geschenke für Geschwister-Kinder werden ebenfalls aus den Mitteln von FUoKK finanziert.  

„Der Förderverein leistet beeindruckende Arbeit vor einem unheimlich tragischen Hintergrund“, betonte Zimmermann. „Wir freuen uns sehr, wenn wir dazu beitragen können, den Kindern hin und wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“

Zurück