GROSSE SPENDE DER OYSTAR GROUP zugunsten KARLSRUHER KINDER

Übergabe (v.l.): G.Schütte (FUoKK), S. Petzke-Hoffmann (Oystar IWK), Prof. Dr. J. Kühr (Direktor Kinderklinik), S. Kleinhans (Oystar Group), M. Hoefele (Förderverein für krebskranke Kinder)

Die „Oystar Group" aus Stutensee hat auch in diesem Jahr wieder zum Wohle Karls­ruher Kinder gespen­det. Insgesamt 8.000 Euro kamen durch zwei Aktionen zusammen. So verzichtete die Unter­nehmensgruppe 2012 auf den postalischen Versand ihrer Weihnachtskarten. Zudem stellten sie den Erlös ihrer Weihnachtstombola sowie eine Abteilungsspende zur Verfügung. Von dem Geld gehen 5.000 Euro an „FUoKK", den Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe, und 3.000 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder Karlsruhe.

Am 24. Januar 2013  wurden die neuen Spendenschecks offiziell in der Kinderklinik Karlsruhe übergeben. „Wir nehmen unsere soziale Verantwortung sehr ernst", betonte Sigrid Petzke-Hoffmann, Director Human Resources der „Oystar Group", anlässlich der Übergabe. „Daher unterstützen wir gezielt Institutionen aus unserer Region.

Übergabe (v.l.): G.Schütte (FUoKK), S. Petzke-Hoffmann (Oystar IWK), Prof. Dr. J. Kühr (Direktor Kinderklinik), S. Kleinhans (Oystar Group), M. Hoefele (Förderverein für krebskranke Kinder)

Die beiden Karlsruher Fördervereine leisten eine außerordentlich lobenswerte Arbeit in der Kinderkrebshilfe und wir freuen uns sehr, dass wir diese Arbeit mit unserem Beitrag unterstützen können." Der Förderverein für krebskranke Kinder Karlsruhe widmet sich gezielt der psychischen und sozialen Hilfe und Nachsorge für Familien krebskranker Kinder. So werden regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen veranstaltet. Überdies betreibt der Förderverein das Elternhaus Karlsruhe, das betroffenen Familien für die Zeit der stationären Behandlung ihres Kindes kostenlos zur Verfügung steht, und ist für die Patientenkinder-Betreuungsstätte „Räuberhöhle" im Zentrum für Frauen und Kinder verntwortlich (Txt: PS - Bild: ase)

Diese tolle Spende, so Gudrun Schütte, Vorstandsvorsitzende FUoKK eV, kommt zur richtigen Zeit, weil FUoKK eV für die onkologische Abteilung der Kinderklinik derzeit ein weiteres Großprojekt realisiert. In Kürze wird speziell für die onkologische Abteilung, ein mobiles Ultraschallgerät geliefert, das die Vereinskasse mit knapp € 90 Tsd. belastet.  Deshalb sind wird sehr froh und dankbar, so G. Schütte, daß diese große Spende der OYSTAR Group gleich für dieses Projekt eingesetzt werden kann. 

Zurück