Coole iPads für eine bessere "Verbindung" zur Außenwelt

title="Den Artikel lesen: Coole iPads für eine bessere "Verbindung" zur Außenwelt">
So sehen sie aus: Alfred Leipold und Admira Knoll präsentieren zwei der insgesamt sechs iPads. Foto: Peter Knoll

Ein iPad ist extrem vielseitig und nahezu jeder Aufgabe gewachsen. Ganz gleich, ob man an einem Projekt arbeitet, kreativ tätig ist oder ein spannendes Game spielt.

Hinsichtlich schulischer Aktivitäten ein ganz wichtiger Punkt

Gleich sechs dieser coolen Teile übergab die FUoKK-Vorsitzende Admira Knoll kurz vor Heiligabend an Oberarzt Dr. Alfred Leipold, Leiter der Kinder-Onkologie am Städtischen Klinikum Karlsruhe. Finanziert wurden die kultigen Geräte aus dem Hause Apple mit Spendengeldern, die der Förderverein in den vergangenen Monaten erhalten hat.

„Ich freue mich sehr, dass die an die Station gebundenen Kinder nun eine ,Verbindung‘ zur Außenwelt haben. Vor allem hinsichtlich schulischer Aktivitäten ist das ein ganz wichtiger Punkt“, richtete Leipold dankende Worte an Knoll.  

Zurück