Flohmarkt beim Ettlinger "LilleHus Café"

title="Den Artikel lesen: Flohmarkt beim Ettlinger "LilleHus Café"">
Ute Kinn (links) und Admira Knoll bereiten sich auf den Flohmarkt vor. Foto: Peter Knoll

Eine tolle Idee hatte vor einiger Zeit Ute Kinn aus Ettlingen. Beim Blick auf ihre nicht mehr benötigten Backutensilien entschied sich die Inhaberin des "LilleHus Café" vor ihrem Laden in der Horbachstraße 2 einen Flohmarkt für den Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe (FUoKK) zu veranstalten.

Chance genutzt und Besuchern den Förderverein nähergebracht

Das Vorhaben stieß bei der FUoKK-Vorsitzenden Admira Knoll und deren Ehemann Peter auf offene Ohren, die sich daher prompt als Verkäufer anboten und ihre Sache hervorragend machten. Zugleich nutzten sie die Möglichkeit, um den Besuchern den Förderverein näherzubringen.

"Als vor einigen Jahren in unserer Familie einige heftige Unverträglichkeiten von Lebensmitteln festgestellt wurden, allen voran Gluten, stürzte zunächst unser schöner Kuchen- und Brothimmel ein. In einer Bäckerei und Konditorei aufgewachsen, war es für mich aber ein großer Ansporn, auf der Basis teils völlig neuer Zutaten für die Familie leckeres, bekömmliches Brot und Gebäck herzustellen", erläutert Ute Kinn die Entstehung des "LilleHus Cafés", das am 18. Mai 2018 seine Pforten öffnete.

Produkte können auch online erworben werden

Inzwischen erfreuen sich die leckeren Brote und das feine Gebäck von Ute Kinn einer solch großen Beliebtheit, dass die Leckereien auch über einen Online-Shop angeboten und sogar Bio-Märkte damit beliefert werden.

Zurück