Karlsruher Basketballer mit großem Herz

title="Den Artikel lesen: Karlsruher Basketballer mit großem Herz">
Maximilian Ulrich (links) und Dario Redzovic (rechts) zusamenn mit Admira Knoll und Stephan Zastrow bei der Spendenübergabe. Foto: Jonathan Wade

Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein „Basketball Aid“ sowie der Unterstützung zahlreicher Karlsruher Basketball-Fans konnte „Karlsruhe Classic“, eine unabhängige Organisation zur Förderung des Karlsruher Basketballs mit Turnieren, Jugendcamps, Sportbekleidung und Design, am 21. Dezember einen Betrag in Höhe von 1.200 Euro an FUoKK übergeben.

„Trotz allen Event-Absagen und Ärgernissen in diesem Jahr, haben wir den Kopf nicht in den Sand gesteckt und gemeinsam etwas richtig Gutes erreicht. Bereits Anfang Oktober haben wir eine limitierte ,Help Beat Cancer!‘-Sonderedition unseres Classic-Hoodies gestartet, bei der wir von jedem verkauften Hoodie zehn Euro als Spende abgegeben haben und die von ,Basketball Aid‘ auf 20 Euro verdoppelt wurden“, erläutert Maximilian Ulrich von „Karlsruhe Classic“.

„Natürlich ging es bei dieser Aktion nicht nur ums Geld, sondern auch darum, auf Ehrenamtliche aufmerksam zu machen, die nebenberuflich das Leben anderer Menschen jeden Tag besser machen. Besonders für Kinder bedeutet eine Krebserkrankung, dass ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt wird. Anstatt Kindergarten, Schule, Freunden und Sport gehören Krankenhausaufenthalte, Untersuchungen und Behandlungen zum Alltag“, ergänzt Dario Redzovic, der zusammen mit Ulrich die Idee zu „Karlsruhe Classic“ hatte.

„Basketball Aid“ hat es sich zum Ziel gemacht, Kinder-Krebsstationen und Fördervereine zu unterstützen sowie den Basketballsport in Deutschland aktiv zu fördern. Ein weiteres Kernziel ist es, Spieler, Teams, Freunde und Fans des Basketball-Sports sowie weitere engagierte Menschen als Botschafter zu gewinnen, um mit deren Hilfe Spendenaktionen und viele andere Events umzusetzen.

Offiziell überreicht wurde die Spende am 21. Dezember in Ettlingen von Maximilian Ulrich und Dario Redzovic an die FUoKK-Vorsitzende Admira Knoll und deren Stellvertreter Stephan Zastrow.

Ausführliche Informationen finden Interessierte unter www.karlsruhe-classic.de beziehungsweise www.basketball-aid.de online.

Zurück