Bitte recht freundlich! Fotos mit Milan und Noel bei "Fräulein Chicken" in Malsch erlösen 5.000 Euro

title="Den Artikel lesen: Bitte recht freundlich! Fotos mit Milan und Noel bei "Fräulein Chicken" in Malsch erlösen 5.000 Euro">
Patric Gondorf, Admira Knoll und die beiden Teddys Milan und Noel bei der Spendenübergabe. Foto: Peter Knoll

Es war am 22. Februar dieses Jahres, als Patric Gondorf während des zweiten Lockdowns auf der Terrasse seines leerstehenden Restaurants "Fräulein Chicken" in Malsch stand und darüber sinnierte, wie schön es jetzt wäre, einen leckeren Espresso zu genießen. "Im nächsten Moment kam mir dann der Gedanke, dass ich in dieser wenig lustigen Zeit vielleicht ein paar Menschen zum Schmunzeln bringen könnte, wenn ich meine beiden Kumpels Milan und Noel an einen Tisch vor dem Restaurant setze", erklärt der Gastronom, mit einem verschmitzten Lächeln.

Gondorfs Freund Hakki hatte die zündende Idee

Gesagt getan: Noch während er der Terrasse einen neuen farblichen Anstrich verpasste, konnte er beobachten, wie etliche Passanten stehen blieben und sich mit meinen überdimensionierten Teddys fröhlich ablichten ließen. Als Gondorfs Freund Hakki am nächsten Tag zu Besuch war, um ihn beim Streichen zu unterstützen, hatte dieser die Idee, eine Spendendose aufzustellen und für jedes Foto einen Euro zu verlangen.

Von dem Vorschlag sofort begeistert, holte der ehemalige Oberliga-Fußballer des ASV Durlach seine Freunde Rainer Scharinger und Hardy Schröder mit ins Boot, da diese seit Jahren sozial engagiert sind und genau wissen, wie man so etwas anpackt. "Unser Anliegen war es Menschen zu helfen, denen es mit oder ohne Corona schlechter geht als uns", sagt Gondorf, der sich schlussendlich über einen sagenhaften Spendenbetrag in Höhe von 5.000 Euro freuen durfte.

Admira Knoll: "Ein unglaubliches Ergebnis!"

Ebenso groß war die Freude beim FUoKK, dessen Vorsitzende Admira Knoll am 27. Juli aus den Händen von Patric Gondorf den Scheck entgegennehmen durfte. "Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Das aus einer solchen Idee, so ein unglaubliches Ergebnis resultiert, macht mich schlichtweg sprachlos. Ich bin Patrick Gondorf sehr dankbar, dass er uns als Empfänger der Spende ausgewählt hat", so Knoll. Das Geld soll laufenden Projekten des Fördervereins zugutekommen.

Mehr Infos gibt es auf der Seite www.fraeulein-chicken.de im Netz.

Zurück