Laufen für den guten Zweck: FUoKK übergibt Spende an Hämatologische und Onkologische Kinderstation Regenbogen

title="Den Artikel lesen: Laufen für den guten Zweck: FUoKK übergibt Spende an Hämatologische und Onkologische Kinderstation Regenbogen">
Admira Knoll (Dritte von links) bedankte sich auch im Namen der Station S24 beim Lauf-Team für die großzügige Spende und das Engagement. Foto: Markus Kümmerle, Städtisches Klinikum Karlsruhe

Im Rahmen der Aktion „Laufen mit Herz“ - so heißt ein Spendenmarathon, der verschiedene soziale Projekte unterstützt - hat das Team des Fördervereins zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe (FUoKK) in diesem Jahr eine Summe von 8.234,52 Euro erzielt. Am 10. November überreichten die Läufer einen symbolischen Spendenscheck an Professor Dr. Julian Widder, Direktor der Medizinischen Klinik IV am Städtischen Klinikum Karlsruhe.

Vorbereitung durch gemeinsames Training

Vom Erlös soll Kunst- und Maltherapie, Musiktherapie sowie Sport- und Ergotherapie auf der Kinderkrebsstation finanziert werden, die es ermöglicht, die kleinen Patienten ein Stück weit vom Klinikalltag abzulenken, somit auch psychisch zu unterstützen und sie gezielt in ihrer Kreativität zu fördern. Das Läufer-Team ist bereits zum 14. Mal am Start gewesen. Ludger Ljucovic, Helen und Waldemar Lempart, Iris Malchow und Susanne Vorbrüggen hatten sich durch gemeinsames Training auf den Spendenlauf vorbereitet.

Kids und Läufer haben vom Event profitiert

„Wir freuen uns sehr über die Spendenbereitschaft der Menschen. Insbesondere in diesen schweren Zeiten ist dies nicht selbstverständlich“, sagte Widder bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik. „Lauftraining wirkt sich bekanntlich positiv auf unser Herz-Kreislauf-System aus. Die Teilnehmer der Aktion ,Laufen mit Herz' haben demnach nicht nur unseren Patienten der Onkologischen Kinderstation etwas Gutes getan, sondern auch ihrer eigenen Herzgesundheit."

Zurück