Spende statt Geschenke: ProServ-Verantwortliche übergeben 1.500 Euro

title="Den Artikel lesen: Spende statt Geschenke: ProServ-Verantwortliche übergeben 1.500 Euro">
Andreas Heinzerling, Isabell Becker, Admira Knoll und Niko Caleta bei der Spendenübergabe. Foto: Peter Knoll

Beim Personaldienstleister ProServ ist es zu einer lieben Tradition geworden, zu Weihnachten auf Kundengeschenke zu verzichten, und den dafür vorgesehenen Betrag stattdessen an eine soziale Institution zu spenden. In diesem Jahr fiel die Wahl der Verantwortlichen der Karlsruher Niederlassung auf den FUoKK. So durfte die Vorsitzende des Fördervereins, Admira Knoll, dieser Tage von den Karlsruher ProServ-Mitarbeitern Niko Caleta (Niederlassungsleiter), Isabell Becker (Assistentin der Geschäftsleitung) und Andreas Heinzerling (Fachmann für Sicherheit) einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro entgegennehmen. Ihren Aufenthalt bei ProServ in der Pfannkuchstraße nutzte Knoll, um sich in angenehmer Atmosphäre für die langjährige Unterstützung des renommierten Personaldienstleisters zu bedanken und über neue Projekte zu informieren.

Zurück