RTS-Belegschaft beweist in der Vorweihnachtszeit großes Herz

title="Den Artikel lesen: RTS-Belegschaft beweist in der Vorweihnachtszeit großes Herz">
Uwe Weber überreichte Admira Knoll den Spendenscheck am 18. November im Ettlinger FUoKK-Büro. Foto: Peter Knoll

Wenn das eigene Kind an Krebs erkrankt, bricht sowohl für die Eltern als auch die nächsten Angehörigen von jetzt auf gleich eine Welt zusammen. Diese schmerzliche Erfahrung mussten auch Uwe Weber und einige seiner Kollegen vom Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei (PTLS) von der in Karlsruhe ansässigen Abteilung Regionale Technik Standort (RTS) machen.

Kollegen waren sofort begeistert

„Aus diesem Grund haben wir uns im Rahmen einer internen, vorweihnachtlichen Gemeinschaftsveranstaltung dazu entschieden, eine Spendensammlung durchzuführen und den daraus resultierenden Betrag dem FUoKK zu überlassen“, erklärte Polizeikommissar Uwe Weber bei der Spendenübergabe am 18. November in den Ettlinger FUoKK-Räumlichkeiten. Wie der RTS-Fuhrparkleiter weiter berichtete, stieß der Vorschlag, den Erlös der Sammlung an den FUoKK zu spenden, bei seinen Kollegen sofort auf positive Resonanz.

Dankbar für fantastische Unterstützung

„Wir sind unglaublich dankbar ob der fantastischen Unterstützung der RTS-Belegschaft. Gerade in dieser, auch für uns als Förderverein unglaublich schweren Zeit, freuen wir uns über jede finanzielle Hilfe“, sagte die FUoKK-Vorsitzende Admira Knoll. Der Betrag soll in laufende Projekte des FUoKK fließen.    

Zurück