Scholpp spendet 500 Euro an FUoKK

©Fotograf SCHOLPP Kran & Transport GmbH intern.
Die FUoKK-Vorsitzende Admira Knoll (links) nimmt den Spendenscheck von einer Vertreterin von Scholpp entgegen. Foto: Scholpp

"Wir freuen uns riesig, dass wir dem Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe (FUoKK) einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreichen können", heißt es aus der Zentrale der Scholpp Unternehmensgruppe. Erlöst wurde der Betrag aus einer Tombola, welche anlässlich der Weihnachtsfeier des Konzerns im Dezember des vergangenen Jahres stattfand. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Betrag erst leicht verzögert an die FUoKK-Vorsitzende Admira Knoll überreicht werden.

Die Spende wird nach Auskunft von Knoll als Beitrag zur Finanzierung des Klinikclowns, einer Erzieherin und eines Physiotherapeuten eingesetzt. Kranken Kindern Freude und ein strahlendes Kinderlächeln zu schenken, begeistert die Verantwortlichen des Unternehmens. "Daher sind wir uns sicher, unseren Erlös zu 100 Prozent richtig eingesetzt zu haben", so ein Scholpp-Verantwortlicher.

Der Förderverein feiert in diesem Jahr im Übrigen sein 30-jähriges Bestehen. "Eine sensationelle Arbeit leisten sieben Gründungsmitglieder und mehr als 385 Mitglieder. Meist sind es Eltern, Verwandte und Freunde von betroffenen Kindern, aber auch ehemalige Patienten, Interessierte und Partner wie etwa Scholpp", heißt es vonseiten des Unternehmens.

Zurück